Home
Grundlagen
Begriffe
Folter
Verfolgung
Lokale Verfolgung
Das Ende
Links und Pics
Fussnoten
Kontakt
Fussnoten

 1  nach: “Brockhaus-Konversations-Lexikon” 14.Auflage; 9.Band Leibzig/Berlin/Wien 1902

 2 Wrede: “Rheinische Volkskunde” 2. Auflage; S. 137;Leibzig 1922

 3 “Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens”; BAnd III 1. Lieferung; Leibzig Berlin; S.1842

 4 -8 Ebenda S. 1842 - 1846

 9 Heinson, Steiger: “Die Vernichtung der Weisen Frauen”; 6.Auflage; S. 128

10 Seibt,X.: Glanz und Elend des Mittelalters; S. 580 Goldmann Verlag 1987

11 Heinson, Steiger: “Die Vernichtung der Weisen Frauen”; 6.Auflage; S. 132

12 Seibt,X.: Glanz und Elend des Mittelalters; S. 581 Goldmann Verlag 1987

13 Dietmar, C.: “Er wußte nichts von diesem Buch” KStA; Nr. 287; vom 06.12.1995

14 - 16 “Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens”; BAnd III 1. Lieferung; Leibzig Berlin; S.1841

17 nach Radbruch, G: “Die peinliche Gerichtsverordnung Karls V von 1532”

18 Brockhaus-Enzyklopädie, Band 7; 19. Auflage; Stichwort Folter Mannheim 1998

19 - 21 “Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens”; BAnd III 1. Lieferung; Leibzig Berlin; S.1857

22 Heinemann, F.:”Der Richter und die Rechtsgelehrten” S. 65/66; Eugen Friedrichs Verlag Düsseldorf-Köln 1969

23 - 25 Ebenda S. 66

26 “Die Chronik Kölns”; Köln S. 182

27 I. Franken, I. Hoerner:” Hexen - Die Verfolgung von Frauen in Köln” ; S. 41; Hrsg. Katherina Henoth Kreis Köln, o.J.

28 I. Franken, I. Hoerner:” Hexen - Die Verfolgung von Frauen in Köln” ; S. 41; Hrsg. Katherina Henoth Kreis Köln, o.J

29 I. Franken, I. Hoerner:” Hexen - Die Verfolgung von Frauen in Köln” ; S. 42; Hrsg. Katherina Henoth Kreis Köln, o.J

30 I. Franken, I. Hoerner:” Hexen - Die Verfolgung von Frauen in Köln” ; S. 47; Hrsg. Katherina Henoth Kreis Köln, o.J

31 “Hexen”; S. 28

32 - 36  Müller Hengstenberg, H. “Zauberinnen - vom Leben zum Tode verwiesen” GA Bonn vom 17.02.1965, Bonn

37- 41 Becker, Th.: “Heudt ist ein Jungfern zu Bonn verbrannt worden” GA Bonn vom 11.10.1988, Bonn

42 - 43 Biesel, E.”Vor dem Urteil folterte der Richter kräftig mit” Rhein-Sieg-Anzeiger vom 12.05.1990 Siegburg

44 - 45  “Auf dem Folterstuhl Teufelspakt gestanden” Zeitungsartikel nach dem Buch Tänze Todt und Teufel von HP Pracht
             HVZ vom 15./16.01.1994, Bad Honnef

46 - 55 Erdl., S. “Hexenwahn in Heimerzheim”, GA Bonn vom 09.03.1985, Bonn

56 - 58 Zöller,W.: “Scharfrichter auf dem scheiterhaufen” Rhein-Sieg-Anzeiger vom 11.08.1990, Siegburg

59 - 60 Lüdtke, A. “Nach der dritten Folter gestand sie jede Untat” GA Bonn vom 19.12.1990, Bonn

61 - 62 “Ratinges älteste Geschichte” Band 5; Artikel:”Frühe Folterungen” von J. Germs, A. Henn Verlag 1968

63 - 70 Kessel, J. H.:”Geschichte der Stadt Ratingen” Band 2: Urkundenbuch; Urkunde Nr. 129
          
L.Schwann´sche Verlagshandlung 1877

71 Haag, A. “Von der Frankenzeit bis zur französischen Revolution -
                   Entwicklungslinien durch ein Jahrtausend Honnefer Ortsgeschichte”, Bad Honnef 1962

[Home] [Grundlagen] [Begriffe] [Folter] [Verfolgung] [Lokale Verfolgung] [Das Ende] [Links und Pics] [Fussnoten] [Kontakt]

    Copyright 2000 by Michael Maus   und anderen. Texte mit freundlicher Unterstützung durch Britta Strohfeld. Alle Rechte vorbehalten.
                                                                           Letzte Änderung: Sonntag, 12. November 2000